Einschulungsgottesdienst in Alfeld

In der Gemeinde Alfeld fand zum Start des neuen Schuljahres ein Einschulungsgottesdienst statt.

Am Sonntag, den 12.August 2018 fand in der Gemeinde Alfeld ein Einschulungsgottesdienst für die Kinder der Gemeinde statt. Der Vorsteher und Bezirksevangelist Bernd Malner legte dem Gottesdienst ein Bibelwort aus Lukas 2, 46- "Und es begab sich nach drei Tagen, da fanden sie ihn im Tempel sitzen, mitten unter den Lehrern, wie er ihnen zuhörte und sie fragte." zu Grunde. Da am Samstag den 11.August Einschulung für die "Erstklässler" war, waren diese und ihre  Eltern  besonders angesprochen. So wie Jesus im Tempel saß und den Lehrern folgte, sind auch die kleinen und großen Schüler aufgefordert zu lernen. Dazu gehören drei wichtige Dinge:

- Das gehörte aufnehmen und aufmerksam sein,

- das gehörte verarbeiten,

- das gehörte anwenden.

Kinder und Eltern dürfen sich der Gnade Gottes anvertrauen und mit ihm gemeinsam in diese neue Zeit gehen. Kinder dürfen sich auf neue Erlebnisse, Freunde und die Schule freuen. Und die Eltern dürfen das Vertrauen haben ihre Kinder wieder ein Stück weit allein gehen zu lassen.

 

Die Sonntagsschüler der Gemeinde hatten für das "Neue Schulkind" kleine Herzen aus Papier ausgeschnitten und darauf gute Wünsche geschrieben.