Gemeindewanderung rund um Röllinghausen

Zu einer Gemeindewanderung waren alle Geschwister, Freunde und Gäste der Gemeinde Alfeld am 3. Februar 2018 herzlich eingeladen.

In diesem Jahr wurde die Wanderung mit anschließendem Braunkohlessen von Geschwistern aus der ehemaligen Gemeinde Alfeld organisiert. Da sich die vier Gemeinden Alfeld, Delligsen, Duingen und Freden jährlich in der Organisation abwechseln, gibt es immer sehr schöne verschiedene Wanderrouten.

So hatten sich auch in diesem Jahre 45 Geschwister eingefunden, sogar ehemalige Alfelder waren aus Bad Oeynhausen, Hameln, Hannover und Hildesheim angereist.

Die Wanderung ging rund um Röllinghausen, ein Ortsteil von Alfeld. Die wanderfreudigen Geschwister trafen sich um 14:00 Uhr in Röllinghausen auf dem Parkplatz des Restaurants Brauner Hirsch. Hier im Restaurant sollte anschließend das Essen stattfinden. Groß und Klein, Alt und Jung, sogar ein kleiner Teilnehmer im Kinderwagen machten sich auf den Weg, das Leinebergland um Alfeld/ Röllinghausen zu erkunden. Nach einer guten Stunde Fußmarsch erreichten die Geschwister eine Blockhütte im Wald. Hier wurde gerastet. Schmalzbrote und warme Getränke standen zur Stärkung bereit. In einer Feuerschale brannte zur Freude der Kinder ein kleines Feuer, in dem sie mit Stöckern stochern konnten.

Nach der kurzen Pause ging es weiter in Richtung Sängergrotte. Da sich unter den Wanderern eine Glaubensschwester befand, die an diesem Tag Geburtstag hatte, wurde ihr auf ihren Wunsch ein Lied aus der alten Mappe gesungen. So erklang freudig das Lied "Bewahr auf deinen Wegen mich Herr mit starker Hand".

Anschließend wurde der Rückweg angetreten. 

Als die Wanderer das Restaurant erreichten, wurden sie hier von weiteren 20 Geschwistern, die nicht so gut zu Fuß sind und daher nicht mit gewandert waren, erwartet. Gemeinsam genossen alle nun  Braunkohl und Brägenwurst. Dem Geburtstagskind wurde noch ein Kuchen mit Kerze überreicht.

In fröhlicher Rund klang dieser schöne Tag aus.