In der Kirche übernachtet

Einen spannenden Spiele- und Leseabend in der Kirche erlebten die Kinder der Gemeinde Holzminden am Freitag, 11. November 2011. Anschließend wurde gemeinsam in der Kirche übernachtet.

Die Kinder trafen sich um 18 Uhr in der Kirche. Ihre Vorfreude war groß, denn es sollte in der Kirche übernachtet werden. Als alle Kinder anwesend waren, wurden die Luftmatratzen aufgeblasen und hergerichtet. Nachdem die Eltern sich verabschiedet hatten, wurde fleißig am Abendessen gearbeitet. Jedes Kind konnte sich nach Herzenslust seine Pizza belegen. Richtige Kunstwerke wurden da gezaubert. Dabei spielte es keine Rolle, dass der Belag manches Mal wesentlich höher war als der Teig.

Während die Pizza im Ofen gebacken wurde, konnten die Kinder spielen. Nachdem die Pizza verspeist war und alle satt waren, machten sich die Kinder weiter an ihre Spiele. Es gab keinen Altersunterschied, denn Groß spielte mit Klein und Jung mit Alt. Alle acht Kinder und die zwei Betreuer hatten ihren Spaß.

Abends machten sich dann die drei jüngsten Mädchen bettfertig und bekamen von den großen Kindern eine Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen. Dabei las jedes Kind zwei Seiten aus einem spannenden Buch vor, worüber die beiden Betreuer sich sehr freuten. Gegen Mitternacht gingen dann auch die älteren Kinder auf ihre Matratzen.

Am nächsten Morgen kam ein Papa aus der Nachtschicht und brachte frische, noch warme Brötchen mit. Es wurde zusammen gefrühstückt und noch viel erzählt, gemalt und gespielt. Um 10 Uhr wurden dann die Kinder von ihren Eltern wieder abgeholt.

Die Kinder fanden es riesig spaßig und möchten einen solchen Spiele- und Leseabend in nächster Zeit noch einmal erleben. Besonders schön war dabei der Zusammenhalt von Groß und Klein, keiner wurde ausgeschlossen.

G.W.