Blumen und Liederbücher für die Konfirmanden

Das neue Jugendliederbuch und eine Frühlingsblume erhielten die 20 Konfirmandinnen und Konfirmanden des Kirchenbezirks Hildesheim als Begrüßungsgeschenk. In dem ersten Jugendgottesdienst, den sie erlebten, wurden sie vom Bezirksältesten Klaus Meyer in den Kreis der Jugend aufgenommen.

Am Sonntag, 25. April, fand in der Kirche in Hildesheim ein besonderer Jugendgottesdienst statt, in dem die Konfirmandinnen und Konfirmanden 2010 in die Jugend aufgenommen wurden.

Schon vor Beginn des Gottesdienstes wurden die 370 Gottesdienstteilnehmer vom Jugendchor und dem Bezirksorchester erfreut.

Mit dem Lied "Ich will den Herrn loben" wurde die Vorstellung der Konfirmanden eingeleitet, die der Bezirksjugendleiter, Bezirksevangelist Siegfried Falk, auf humorvolle Weise durchführte. Die Konfirmanden hatten auf der vorausgegangenen Jugendfreizeit "Steckbriefe" angefertigt, und so konnte man neben den Namen und der Heimatgemeinde auch manche Hobbys und Fähigkeiten der neuen Jugendlichen erfahren.

Die 20 Konfirmandinnen und Konfirmanden erhielten vom Jugendchorleiter Florian Beyer zur Begrüßung das neue Jugendliederbuch "Dich loben wir" und eine Frühlingsblume, die von zwei jugendlichen Schwestern überreicht wurden.

Danach führte der Bezirksälteste Klaus Meyer die Aufnahme in die Jugend durch und das Orchester leitete eine kurze Pause ein.

Dem Jugendgottesdienst legte der Bezirksälteste das Wort 1. Korinther 8,6 zugrunde:

"So haben wir doch nur einen Gott, den Vater, von dem alle Dinge sind und wir zu ihm; und einen Herrn, Jesus Christus, durch den alle Dinge sind und wir durch ihn."

Der Bezirksälteste gab den Jugendlichen den Rat, immer zu prüfen, wer oder was sie regiert und sich im Glaubensleben, wie auch im persönlichen Bereich, Ziele zu setzen. "Lassen wir uns von Gott lenken und richten wir uns nach Christus aus!", empfahl er.

Jugendchor und Orchester begleiteten den weiteren Gottesdienst auf schöne Weise. Eine besondere Freude gab es noch zum Schluss des Gottesdienstes, als der Bezirksvorsteher den 23-jährigen Bruder Marco Herberg in die Gemeinde Hildesheim aufnehmen konnte, der mit den Jugendlichen auch schon die Jugendfreizeit in Mardorf am Steinhuder Meer erlebt hatte.

Zum Abschluss sang der Jugendchor "We are marching", und die Zuhörer wurden ermuntert, den Refrain mitzusingen.

Wir wünschen den neuen Jugendlichen eine gesegnete Zukunft!

S.F.

Fotogalerie