Gemeinsamer Weihnachtsmarkt

Rund 100 Besucher kamen zum gemeinsamen Weihnachtsmarkt der Gemeinden Gronau, Elze und Nordstemmen. Auf dem Kirchengelände in Gronau waren zahlreiche Stände aufgebaut, wo Selbstgebasteltes und Kulinarisches angeboten wurde. Natürlich fehlte auch der Weihnachtsmann nicht, der für die Kinder kleine Geschenke mitgebracht hatte.

Zu einem gemeinsamen Weihnachtsmarkt hatten die Gemeinden Gronau, Elze und Nordstemmen am Samstag, 28. November 2009, eingeladen.

Um 15 Uhr eröffnete Bezirksevangelist Michael Stauch den Weihnachtsmarkt auf dem Kirchengrundstück in Gronau. Er begrüßte die Besucher in der festlich geschmückten Kirche. Es folgte ein offenes Singen von bekannten Weihnachtsliedern. Alle Anwesenden waren herzlich zum Mitsingen eingeladen. Zum Abschluss sangen die Chöre der drei Gemeinden das schöne Lied "Willkommen Jesus Christ".

In der Garderobe und im Jugendraum befand sich die Cafeteria. Bei Kaffee, Kuchen, Tee und leckeren Keksen waren die Besucher zum gemütlichen Verweilen eingeladen.

Auf dem Parkplatz waren verschiedene Stände mit Waffeln, Bratwurst, Punsch, Schlemmerpilzpfanne, Weihnachtsfloristik, Kerzen, gebrannten Mandeln und selbstgebackenen Keksen aufgebaut. Ein Basar lud zum Stöbern ein.

Für die Kinder war im Kinderraum ein gemütlicher Raum gestaltet worden. Hier wurden Geschichten zur Weihnachtszeit vorgelesen. Zusätzlich hatte sich der Weihnachtsmann um 17 Uhr angemeldet. Er hatte für jedes Kind ein kleines Geschenk mitgebracht.

Der Weihnachtsmarkt wurde von rund 100 Gemeindemitgliedern und Gästen besucht.

An diesem Nachmittag kam durch Spenden ein Betrag von 1.000 Euro zusammen. Das Geld geht an das NAK-karitativ-Projekt Juba/Sudan, Schule Munuki.

D.R.

Fotogalerie