Jahresauftakt im Lichtspielhaus

Mit einem Gottesdienst im Gronauer Lichtspielhaus und einem Filmnachmittag über den Europa-Jugendtag in Düsseldorf startete die Jugend des Kirchenbezirks Hildesheim in das neue Jahr.

Die Jugend des Bezirks Hildesheim traf sich am Sonntag, 24. Januar 2010, zu ihrem Jahresauftakt-Gottesdienst 2010 im Lichtspielhaus in Gronau.

Auf der Bühne war alles Notwendige für den Gottesdienst hergerichtet, und die rund 80 Jugendlichen und Jugendbetreuer wurden vor dem Gottesdienst mit eindrucksvollen Bildern und Musik vom Europa-Jugendtag (EJT) in Düsseldorf eingestimmt.

Bezirksjugendleiter Siegfried Falk hielt den Gottesdienst mit dem Wort 1. Timotheus 1,5:

"Die Hauptsumme aller Unterweisung aber ist Liebe aus reinem Herzen und aus gutem Gewissen und aus ungefärbtem Glauben."

Der Bezirksevangelist stellte in seiner Predigt die drei Aspekte der Liebe aus reinem Herzen, aus gutem Gewissen und aus festem Glauben in den Mittelpunkt. Rückerinnerung an den EJT und an die Höhepunkte des Jahres 2009 rundeten den Gottesdienst ab.

Bezirksevangelist Michael Stauch übernahm in bewährter Form die musikalische Leitung der Veranstaltung (die Orgel wurde dabei nicht vermisst) und motivierte alle Versammelten zum Mitsingen. Krönender Abschluss: "Der Herr ist mein Licht"

Nach dem Gottesdienst wurde Priester Friedrich Duensing aus Bad Gandersheim nach über 30-jähriger Tätigkeit aus der Jugendarbeit verabschiedet. Statt Blumen gab es als Dankeschön einen guten Tropfen für einen gemütlichen Abend am Kamin.

Das Mittagsessen wurde in fröhlicher Runde in der benachbarten Gaststätte eingenommen. Es gab Kartoffelsuppe und Würstchen sowie Obst und verschiedene Fruchtjoghurts, deren reichhaltige Auswahl an den EJT erinnerte. Abschließend wurde im Kinosaal noch die einstündige Reportage von der EJT-DVD auf der Großbildleinwand gezeigt und ein selbst gedrehter Film der Jugendregion Hildesheim zum Besten gegeben. So erhielten auch die Nichtteilnehmer des EJT einen Eindruck von der unvergesslichen Atmosphäre des Jugendtages auf dem Messegelände in Düsseldorf.

Nach einem Gruppenfoto vor dem alten Lichtspielhaus bei eisigen Temperaturen machten sich die Jugendlichen und ihre Betreuer auf den Heimweg. Das war Gemeinschaftspflege der besonderen Art, gut organisiert von Diakon Norbert Eyselee aus Gronau - zum Wiederholen geeignet!

S.F.

Fotogalerie